"Wie kann jemand das Dao kennen?
Durch das Herz.
Wie kann das Herz es kennen?
Durch die Leere, die reine Aufmerksamkeit,
die das Wesen und die Stille eint."
(Xunzi)

Berührung in Präsenz

"Berührung in Präsenz" ist für mich das Kernstück meiner Arbeit und dauert je nach Länge des Vorgesprächs etwa eine Stunde. Sie findet meist in Stille statt. Stille bedeutet hier nicht unbedingt die Abwesenheit von Geräuschen, sondern die Möglichkeit des Eintauchens in einen tieferen Entspannungszustand. (Je nach Wunsch kann ein Gong oder auch Musik dabei helfen.)

Ich arbeite mit einer ganzheitlichen, individuell abgestimmten Akupunktmassage, ähnlich der chinesischen Tuina/Anmo Behandlung, um Energieblockaden zu lösen und den Qi-Fluss anzuregen. (Tuina/Anmo, TCM) Wichtig ist mir dabei nicht nur die sorgsame Auswahl der Akupunkturpunkte und die richtige Stimulationstechnik, sondern vor allem auch die Achtsamkeit während der Berührung.

Manchmal verwende ich Techniken aus dem Springforest-Qi-Gong (Qi-Gong) und an speziellen Körpersegmenten hochwertige Aromaöle in einem gewärmten, biologischen Trägeröl, um die Aktivierung der Selbstheilungskräfte noch zu verstärken und das Wohlgefühl zu steigern.