Tuina/Anmo

ist die chinesische Präventiv-und Heilmassage. "Tui" bedeutet schieben, "an" drücken und "mo" reiben. Durch verschiedene Techniken, wie zum Beispiel das Entlangstreichen von Energiebahnen (sogenannten Meridianen) und das Drücken von spezifischen Akupunkturpunkten werden Energieblockaden gelöst, der Qi-Fluß angeregt und Selbstheilungskräfte aktiviert. Manchmal kommt es auch zur Anwendung von Moxibustion (Abbrennen von Moxakraut zur langsamen Erwärmung von Akupunkturpunkten) und zum Schröpfen (Erzeugung eines Vakuums durch ein Saugglas, welches die Durchblutung fördert, Muskeln entspannt und Stauungen löst). So werden Impulse gesetzt, damit die ursprüngliche Ordnung, das innere Gleichgewicht wieder gefunden werden kann.